Einfach. Ehrlich. Lecker. – dafür steht Heinzelmanns – 100% vegan.

Sehr viel Liebe zum Detail und zu den verarbeiteten Lebensmitteln steht bei uns im Mittelpunkt. Die kulinarische Vielfalt unserer selbstentwickelten veganen Basissoßen und Currys geht fast ins Unendliche. Inspiriert durch die asiatische aber auch regionale Küche, sind wir nicht nur 100% vegan sondern auch authentisch, gesund, genial und genussfertig. Es ist uns ein Anliegen, eine Alternative für Allergiker, Sportler und Kinder zu bieten. Neben dem Prädikat vegan, sind wir zusätzlich auch gluten-, lactose- und glutamatfrei. Zudem enthalten unsere Soßen keinerlei Konservierungsstoffe, geschmacksverstärkende Zusatzstoffe oder gar künstliche Farbstoffe. Für uns steht einzig und allein der pure Genuss unserer vier Produkte im Vordergrund.

 

REZEPTE

 

Buntes Vegan Curry

Zutaten:
1 Zucchini
2 Stangen Frühlingszwiebel
2 geschälte Karotten
1/2 Spitzkohl
1 Handvoll Kaiserschoten
2 Zweig Koriander
1 EL Olivenöl
250ml Kokosmilch
Eine Flasche Heinzelmanns Zitronengras-Kurkuma oder Tomate-Paprika

Zubereitung:
Das bunte Gemüse nach belieben in kleine Würfel, Scheiben oder Rauten schneiden. In einer Pfanne das Olivenöl leicht erhitzen und dann das geschnittene Gemüse dazu geben. Auf Die Hitze achten und dabei das Gemüse schön andünsten. Die Gemüsepfanne mit Heinzelmanns Curry ablöschen, gleichzeitig die Kokosmilch hinzugeben, kurz aufkochen, fertig. Das Curry mit etwas frisch, geschnittenem Koriander garnieren.

Roberts Tipp:
Als Sattmacher-Beilage eignet sich wunderbar etwas gekochter Basmatireis oder Reisnudeln, beides im lokalen Asia Supermarkt erhältlich.

 

Blumenkohl-Kartoffel Curry

Zutaten:

400g Kartoffeln
1 Kopf Blumenkohl
2 Stangen Frühlingszwiebel
2 Prise Salz
250ml Kokosmilch
Eine Flasche Heinzelmanns Zitronengras-Kurkuma

Zubereitung:
In zwei großen Töpfen genügend Wasser zum Kochen bringen. Die Kartoffeln schälen und in viertel große Stücke schneiden. Den Blumenkohl vom Blatt entfernen und in mundgerecht große Stücke zerteilen. Die Frühlingszwiebel in feine Streifen schneiden. In einem Topf die Kartoffeln und im anderen Topf den Blumenkohl nach belieben weich kochen. Das gekochte Gemüse abseilen und zusammen mit den Frühlingszwiebel in eine extra Pfanne geben. Das Gemüse kurz andünsten um es dann mit Heinzelmanns Zitronengras-Kurkuma und Kokosmilch abzulöschen, kurz aufkochen, fertig.

Roberts Tipp:
Seid in der Küche doch genauso kreativ wie wir, und mischt bei diesem Curry Gericht unsere beiden Currysoßen. Halb Zitronengras-Kurkuma, halb Tomate-Paprika, schmeckt bestimmt interessant lecker.

 

Bunter Sommer-Nudelsalat

Zutaten:
200-300g Reisnudeln (1-2mm breit)
2 Karotten
Handvoll Kaiserschoten
2 Frühlingszwiebeln
2 Pak Joy
Handvoll Shi Take Pilze
1 Granatapfel
1 Limette
1 frische Chillischote
2EL Olivenöl
1 Schuss Heinzelmanns Tomate-Paprika
1 Flasche Heinzelmanns Soja-Ingwer

Zubereitung:
Zu allererst das Gemüse mit kaltem Wasser waschen. In einem Topf etwas Wasser zum kochen bringen und die Reisnudeln „al dente“ kochen. Den Pak Joy und die Shi Take Pilze in streifen schneiden und in einer Pfanne mit etwas Olivenöl kurz anbraten. Dann die Pak Joy Pfanne mit einem Schuss Heinzelmanns Tomate-Paprika ablöschen und zur Seite stellen. Danach das Gemüse beliebig klein schneiden. Zum Beispiel die Karotten in kleine Würfel, die Kaiserschoten in feine Streifen und die Frühlingszwiebel in kleine Ringe. Den Granatapfel vorsichtig entkernen und den Saft der Limette auspressen, die Chilli ganz fein schneiden. Jetzt kommen alle Zutaten in eine große Schüssel, Nudeln, Pak Joy Pfanne und das rohe Gemüse, Granatapfel on top und den Limettensaft darüber. Zum Schluss Heinzelmanns Soja-Ingwer drüber, alles gut durchmischen, fertig.

Roberts Tipp:
Seid mit der Gemüse Auswahl besonders kreativ und orientiert euch an saisonalen Produkten. Und wer den Salat etwas süßer möchte, kann anstatt normalem Zucker etwas Sweet Chilli Soße zufügen. Schmeckt besser und gibt einen schöneren Asia Geschmack.

 

Kürbis Suppe

Zutaten:

1 Hokkaido Kürbis

1 Zwiebel

30g Butter / Ghee

500ml Gemüsebrühe

1 Flasche Heinzelmanns Soja-Ingwer

Zubereitung: 

Die Zwiebel schälen und in grobe Würfel schneiden. Die Schale vom Kürbis leicht wegschneiden und dann auch grobe Würfel schneiden. Die Butter oder Ghee in einem Topf zum schmelzen bringen und darin Zwiebel und Kürbis kurz andünsten. Mit der Gemüsebrühe aufgießen und solange kochen bis der Kürbis weich gekocht ist. Für den Gewürzkick Heinzelmanns Soja-Ingwer zugeben und danach die Suppe mit einem Pürierstab oder Mixer mixen, fertig.

Roberts Tipp:

Wer die Suppe etwas cremiger möchte kann anstatt Sahne, Kokosmilch verwenden, dann bleibt es auch vegan!

 

Soja-Ingwer Liebhaber Pfanne

Zutaten:
300-400g Bio Rind Filetspitzen
500g Reisnudeln
3 Stangen Frühlingszwiebel
200-300g frische Shitake Pilze
1 Handvoll Kaiserschoten
1 Prise Salz
1 EL Olivenöl
Eine Flasche Heinzelmanns Soja-Ingwer

Zubereitung:
Zuerst Frühlingszwiebel, Pilze und Kaiserschoten in mundgerechte Stücke schneiden. Währenddessen ausreichend Wasser in einem Topf zum Kochen bringen und eine Prise Salz hinzugeben. Danach die Reisnudeln nach Angabe darin kochen lassen. In einer Pfanne die Filetspitzen mit etwas Olivenöl scharf anbraten, bis diese eine goldbraune Farbe zeigen. Das Gemüse jetzt zum Fleisch in die Pfanne geben und nochmals kurz mit andünsten lassen. Jetzt Heinzelmanns Soja-Ingwer über das Pannengericht geben, kurz aufkochen lassen, fertig.
In einem Teller erst die Reisnudeln platzieren, dann einen großen Schöpfer der Soja-Ingwer Liebhaber Pfanne zugeben.

Roberts Tipp:
Mit etwas frischem Chili, fein geschnitten und frischen Korianderblätter bekommt das Gericht den ultimativ scharfen Asia Kick.

 

Heinzelmanns Geschnetzeltes

Zutaten:

400g Kalbsfiletspitzen

250g Champions

200g Sahne

0,1L Weißwein

2EL Olivenöl

Eine Flasche Heinzelmanns Gemüse-Jus

Zubereitung:

In einer heißen Pfanne die Filetspitzen und die, beliebig groß geschnittenen, Champions goldbraun anbraten. Danach Fleisch und Champions wieder aus der Pfanne nehmen. Die noch heiße Pfanne mit dem Weißwein, der Sahne und Heinzelmanns Gemüse-Jus ablöschen, sodass sich der Fleischansatz von der Pfanne löst. Das Fleisch und die Champions wieder zurück geben, alles nochmals aufkochen lassen, fertig. Wer die Soße etwas dicker möchte, kann nach belieben etwas Mondamin zufügen.

Roberts Tipp:

Die perfekte Beilage zu einem klassischen Zürcher Geschnetzeltes ist ein frisches Rösti und mit etwas geschnittener Petersilie, sieht das Gericht zum anbeißen aus.

 

Frühlingsspargel mit eingepacktem Lachsfilet

Zutaten:
600g Spargel weiß, geschält
300g Lachsforellenfilet
50g Butter
1 Zitrone
1/2 Flasche Heinzelmanns Tomate-Paprika
125ml Kokosmilch
Wasabi (aus der Tube)
Frühlingsrollenteig (im Asia Laden erhältlich)
Salz, Zucker

Zubereitung:
Den Spargel auf ein Stück Alufolie legen, mit Salz, Zucker, etwas Zitronensaft und der Butter würzen und dann mit mehr Alufolie als Päckchen verschließen.
Das Spargel Päckchen bei 200Grad etwa 25-30min im Ofen garen.
Das Lachsforellenfilet leicht salzen und mit etwas Wasabi bestreichen, dann in den Frühlingsrollenteig einwickeln und in einer Pfanne knusprig ausbacken.
Jetzt die Heinzelmanns Tomate-Paprika Soße mit Kokosmilch mischen und mit einem Mixstab schaumig pürieren.
Auf einem Teller erst den Spargel anrichten, dann mit dem Curryschaum beträufeln und die Lachsforelle als Topping oben drauf, Guten Appetit.

Roberts Tipp:

Es muss nicht unbedingt eine Lachsforellen sein, auch ein Saibling oder ein Zander aus dem Bodensee sind tolle Frühlingsfische und passen perfekt zum Spargel.

 

Dinkelspaghetti mit asiatischer Bio-Rind Bolognese

Zutaten:
500-600g Dinkelspaghetti
400-500g Bio-Rind Hackfleisch
1/2 Zwiebel geschält
3EL Olivenöl
250ml Kokosmilch
Eine Flasche Heinzelmanns Tomate-Paprika

Zubereitung:
Die, in kleine Würfel geschnittene, Zwiebel zusammen mit Bio-Rind Hackfleisch in einer heißen Pfanne mit einem Schuss Olivenöl anbraten. Währenddessen die Dinkelspaghetti in ausreichend Salzwasser kochen lassen. Sobald das Hackfleisch eine schön Farbe angenommen hat, mit Heinzelmanns Curry und Kokosmilch ablöschen, etwa 5 Minuten kochen lassen, fertig. Die Dinkelspaghetti absieben und mit etwas Olivenöl vermengen, danach in die Pfanne geben!

Roberts Tipp:
Das Tellergericht mit frisch gehacktem Koriander und etwas gepresstem Limettensaft verfeinern – für den authentischen Asia Geschmack.

 

Soja-Ingwer mit Spitzkohl 300 Grad

Zutaten:

300g Rindfleisch (aus Hüfte, Rücken, Filet)

6 Stk. Shi Take Pilze

2 Stk. Lauchzwiebel

1 Stk. Rote Zwiebel

1 Stk. Spitzkohl

1/2 Flasche Heinzelmanns Soja-Ingwer

2 EL Nussbutter (Braune, gekochte Butter)

2 EL Apfel-Essig

Zubereitung: 

Zuerst den Spitzkohl im Ganzen auf ein Backblech legen und bei 300Grad im Ofen etwa 60-80min schmoren. Keine Angst alle schwarzen Blätter werden weggeschnitten.

Die roten Zwiebeln und Pilze in grobe Streifen schneiden, die Frühlingszwiebel in feine Streifen.

Die Rindfleisch-Fetzen in der Pfanne mit etwas Öl anbraten, dann auf die Seite stellen. In der gleichen Pfanne die roten Zwiebeln und später die Shi Take Pilze anschwitzen und mit Heinzelmanns Soja-Ingwer ablöschen.

Den schwarzen Spitzkohl aus dem Ofen nehmen und alle schwarzen, äußeren Blätter entfernen. Dann den Spitzkohl vierteln und mit der Nussbutter und dem Apfel-Essig beträufeln.

Die Rindfleisch-Fetzen der Soja-Ingwer Pfanne zufügen, alles nochmal kurz aufkochen lassen, fertig.

Roberts Tipp:

Der Apfel-Balsam Essig der Firma Gölles ist ein wahrer Traum.

 

Pulled Chicken Salat

Zutaten: 

2-3 Bio-Hähnchenkeulen

1 Schalotte

3EL Olivenöl

3EL Barbecue Ketchup

2EL Mayonnaise

Chilli Pulver

100ml Heinzelmanns Tomate-Paprika

Zubereitung:

Die Hähnchenkeulen auf einem Backblech mit etwas Olivenöl marinieren und dann bei 200Grad etwa 20-25min (je nach Größe) schmoren. Die Schalotte in feine Würfel schneiden und mit etwas Olivenöl in einer Pfanne blanchieren. Wenn die Keulen fertig sind, kurz auskühlen lassen und dann die feinen Fetzen vom Knochen lösen. In einer Schüssel, das Hühnchen und die Zwiebelwürfel mit allen anderen Zutaten gut vermengen, fertig.

Roberts Tipp:

Für den frische Kick, etwas frisch gepressten Limettensaft und gehackter Koriander als Topping oben drauf.